Als Spezialist für öffentliche Bäder bietet Wassertechnik Wertheim alles rund ums Badewasser - aus einer Hand und mit Erfahrung seit 1974. 
Wir planen und fertigen Badewasseraufbereitungsanlagen, ressourcenschonende und hocheffiziente Bäder-Technik, individuelle, maßgeschneiderte Aufbereitungstechnik sowie Filtersysteme und Attraktionen für Schwimmbäder. Von der Beratung über die Planung bis hin zur Montage und Inbetriebnahme betreuen wir als deutscher Marktführer unsere Kunden auch in Sachen Wartung und begleitender Schulung. 

Wir bieten Ihnen einen krisensicheren Arbeitsplatz in einer stetig wachsenden Branche.

Auch in der Corona Zeit geht es uns gut und wir haben eine sehr hohe Auslastung.
Für uns sind Motivation, Qualifikation und Kreativität die wichtigsten Bausteine für
Erfolg und Wachstum.

Starker Teamgeist!

Großen Wert legen wir auf langjährige, motivierte und eigene Mitarbeiter.
Das WW-Team ist über Jahre zusammengewachsen und lebt ein kollegiales
Miteinander bis hin zur Geschäftsführung.

 

Wir respektieren uns gegenseitig, treffen wichtige Entscheidungen aufgrund
der flachen Organisationsstrukturen zeitnah und tauschen uns täglich aus.

In allen Bereichen gibt es bei WW interessante und abwechslungsreiche Tätigkeiten.
Wir bieten jedem motivierten und leistungsbereiten Mitarbeiter die Chance,
sich persönlich und fachlich weiterzuentwickeln und die Zukunft erfolgreich
zu gestalten.

Und: Wer viel arbeitet, darf auch mal feiern!

Gemeinsame Erlebnisse wie Weihnachtsfeiern, Sommerfeste, Betriebsausflüge ermöglichen den Austausch innerhalb des Teams auch auf privater Ebene und stärken die Gemeinschaft.

 Werden Sie ein Teil unseres Teams - dafür suchen wir Sie!

Branche: Badewasseraufbereitung

Wassertechnik Wertheim GmbH & Co. KG
Kiesweg 2
97877 Wertheim
09342-96010
09342-960196
Jetzt entdecken: Wassertechnik Wertheim GmbH & Co. KG
Unsere Angebote für Dich!
Elektroniker für Betriebstechnik (m/w/d)
Ausbildungsbeginn:
01.09.2022
Mindestschulabschluss:
Keine Angaben
Bereich:

Die duale Ausbildung erfolgt zum einen praxisbezogen im Unternehmen. Parallel dazu wird das theoretische Wissen in der Berufsschule vermittelt.
Um die einschlägigen Formeln sicher handhaben und Messwerte zuverlässig interpretieren zu können, brauchen Elektroniker gute Mathematik und Physik Kenntnisse. Auch eine große Portion handwerklich-technisches Verständnis gehört zur beruflichen Grundausstattung.

Wer komplexe Systeme durchschauen und aus Schaltplänen schlau werden will, sollte zudem über logisches und visuelles Denkvermögen verfügen. Abgerundet wird das Anforderungsprofil durch ein Sorgfalt und Teamfähigkeit.

 

Für den Umgang mit Kollegen und Vorgesetzten sind freundliche Umgangsformen unerlässlich.

 

Zusätzlich wird Wert auf gute Noten gelegt, vor allem in den Fächern Mathematik und Naturwissenschaften. Gute PC-Kenntnisse sind von Vorteil.

 

Die Ausbildung dauert regulär 3,5 Jahre. Auch eine Umschulung aus einem anderen Beruf ist möglich. Am Ende der Ausbildungszeit findet eine IHK-Prüfung statt.

Mechatroniker (m/w/d)
Ausbildungsbeginn:
01.09.2022
Mindestschulabschluss:
Keine Angaben
Bereich:

Als Mechatroniker/ -in fertigst du überwiegend mechatronische Systeme und Anlagen für verschiedene Bereiche im Unternehmen.

Dabei erlernst du sowohl die Grundlagen der Elektronik als auch der Mechanik.

 

Weitere Ausbildungsinhalte in deiner Ausbildung sind der Umgang mit mechanischen und elektronischen Anlagen, sowie das Erwerben von Grundkenntnissen in der Metall- und Kunststoffverarbeitung. Dein Einsatzgebiet erstreckt sich über das gesamte Unternehmen an den unterschiedlichsten Einsatzorten. Die Wartung und Instandhaltung der jeweiligen Systeme runden dein Aufgabengebiet in der Lehre ab.

 

Die Ausbildungsdauer zum/r Mechatroniker/ -in beträgt 3,5 Jahre. Während die praktische Ausbildung in Wertheim und an den unterschiedlichen Einsatzorten stattfindet, ist die Berufsschule in Teilzeitunterricht in Bad Mergentheim.

 

 Um dich auf eine Ausbildungsstelle als Mechatroniker/ -in bewerben zu können, brauchst Du einen erfolgreichen mittleren Bildungsabschluss mit guten Leistungen in Mathematik. Außerdem ist handwerkliches Geschick, Interesse an Natur und Technik von Vorteil.

Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik (m/w/d)
Ausbildungsbeginn:
01.09.2022
Mindestschulabschluss:
Keine Angaben
Bereich:

Die duale Ausbildung erfolgt zum einen praxisbezogen im Unternehmen.

Parallel dazu wird das theoretische Wissen in der Berufsschule vermittelt.

 

Als Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff- und Kautschuktechnik mit Fachrichtung 
Bauteile erlernt man wie unterschiedliche Halb- und Fertigerzeugnisse aus Kunststoff- 
oder Kautschuk in unterschiedliche Be- und Verarbeitungsprozessen hergestellt werden. 

Das Einrichten von Maschinen gehört zur beruflichen Grundausstattung, ebenso die handwerkliche Herstellung von Sonderbauteilen sowie das Planen und Steuern von Arbeitsabläufen in der Fertigung.

 

Für den Umgang mit Kollegen und Vorgesetzten sind freundliche Umgangsformen unerlässlich.

Zusätzlich legen wir Wert auf handwerkliches Geschick und Interesse an technischen Abläufen.

 

Die Ausbildung dauert regulär 3 Jahre. Auch eine Umschulung aus einem anderen 
Beruf ist möglich. Am Ende der Ausbildungszeit findet eine IHK-Prüfung statt.

Ein Projekt von:
Unterstützt von:
Partner von:

© WFG Schwäbisch Hall mbH. Alle Rechte vorbehalten

Impressum    |   Datenschutz